3 thoughts on “Tiramisutorte

  1. Hallo Christine, schau mal hier:
    Tiramisu-Torte

    Schokoladenbiskuit:

    Rezept für eine Torte 26 cm Durchmesser normal hoch, oder 24 cm sehr hoch
    105 g Weizenmehl Type 405
    35 g Kakao
    35 g Speisestärke
    vermischen und zweimal durchsieben. Dann 42 g Butter auflösen.

    Anschließend

    250 g Vollei (ca. 5 Eier)
    175 g Zucker
    je eine Prise Salz und Zimt
    in einem Topf auf ca. 40° C erwärmen. Diese erwärmte Masse ca. 12 Minuten schaumig aufschlagen. Die Mehlmischung vorsichtig unter die aufgeschlagene Eimasse heben und zum Schluss die flüssige Butter vorsichtig unterheben.

    Bei 190° C ist der Boden in ca. 30 bis 35 Minuten fertig gebacken.
    Den Biskuit stellen wir am besten einen Tag zuvor her.

    2 Mal durchschneiden – der mittlere Teil wird nicht benötig, nur die Ober- und Unterseite. Mitteleteil darf gegessen werden.

    Löffelbiskuitboden:

    2 Stk. 24 oder 26 cm Durchmesser

    80 g Eigelb (bitte abwiegen = ca. 4 Eigelb der Größe M) mit 40 g Zucker, einer Prise Salz und dem Mark einer halben Vanilleschote gut schaumig aufschlagen, das dauert mit dem Handmixer ca. 8 bis 10 Minuten

    90 g Eiweiß (bitte abwiegen = ca.3 Eiweiß der Größe M) mit 60 g Zucker und einer Prise Salz zu standfestem Eischnee aufschlagen. Hier auch den Handmixer verwenden.
    125 g Weizenmehl Type 405 durchsieben.

    Das Eiweiß vorsichtig unter die Eimasse heben, sobald das Eiweiß einigermaßen im Eigelb verteil ist, kann das Mehl auch schon vorsichtig beigegeben und mit untergehoben werden. Also nicht erst das Eiweiß komplett unterrühren bis eine homogene Masse entsteht. Da würde dann die Biskuitmasse zusammen fallen.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen, dann wird mit einem Spritzbeutel und einer großen Lochtülle die Biskuitmasse auf das Backpapier kreisförmig aufgespritzt. Backzeit bei 180°C Ober- und Unterhitze (mittlere Einschubleiste) ca. 12-15 Minuten.
    Wer keinen Spritzbeutel hat, kann die Biskuitmasse auch mit einer Teigkarte o.ä. aufstreichen und dann so backen. Eine schönere Optik erzielt man jedoch mit dem Spritzbeutel.

    Tiramisukreme:

    250 g Mascarpone
    250 g Quark 40 % Fett
    80 g Zucker
    Mark einer Vanilleschote
    30 ml Eierlikör
    30 ml Amaretto
    600 ml Schlagsahne
    6 Blatt Gelatine 10 Min. in kaltem Wasser eingeweicht, dann auflösen, (kurz in der Mikrowelle oder Wasserbad)

    Sahne mit dem Zucker aufschlagen, Mascarpone und Quark unterrühren, dann die flüssigen Zutaten und die Vanille beigeben. Zum Schluss die Gelatine unterarbeiten.

    Tränke:

    Habe 9 extra starke Espressos à 45 ml aus meinen Vollauomaten verwendet.
    Dazu 60 ml Amaretto und 40 g Zucker.
    Alles miteinander vermischen und abkühlen lassen.

    Aufbau der Torte:

    Einen dunklen Tortenboden in einen entsprechenden Tortenring legen, damit die Torte eingesetzt werden kann. Dieser untere Boden wird mit 20 ml Amaretto beträufelt. Nun 1/3 der Tiramisukreme einfüllen, dann den ersten Löffelbiskuitboden auflegen und mit der Hälfte der Tränke tränken – evtl. mit einem Löffel oder Pinsel arbeiten. Dan wieder 1/3 der Tiramisukreme einfüllen, den zweiten Löffelbiskuitboden auflegen, mit der restlichen Tränke tränken und abschließend die restliche Kreme einfüllen. Zum Schluß den dunklen Tortenboden auflegen und mit 20 ml Amaretto beträufeln, abdecken und über Nacht kühlen.

    Nach 3 Stunden kann der Schokoganche aufgebracht werden.
    Hierzu einfach 100 g Vollmilchkuvertüre grob hacken. 120 ml Sahne aufkochen.
    Die Kuvertüre in die Sahne einrühren, kurz abkühlen lassen dann auf die Torte gießen. Durch leicht kreisende Bewegungen kann der Ganache verteil werden. Dann wieder zurück in den Kühlschrank.

    Die Torte kann so ruhig 1-2 Tage stehen, je länger sie durchzieht, desto besser schmeckt sie.

    Als Deko habe ich einfach fertige Löffelbiskuits in Vollmilchkuvertüre getaucht, auf ein Backpapier zum antrocknen gelegt, dann um die Torte herum gestellt.

    Gutes Gelingen Euer

    Bernd

    http://www.tortenkultur.de

    © Bernd Neuner

  2. Hallo Bernd,
    habe es noch nicht geschafft mich auf dieser Seite zu registrieren. Hätte so gerne das Rezept von der Tiramisu Torte. Würde mich freuen wenn du es mir per Mail schicken könntest. Vielen Dank schon mal.
    Liebe Grüße
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.