Die Donauwelle:

eine kleine Geschichte geschrieben und gebacken von Bernd Neuner.

alle Jahre wieder hat meine liebe Frau Geburtstag.
Als Geburtstagskuchen wünscht sie sich jedes Jahr eine Donauwelle – wie auch in diesem Jahr.
… übrigens ich „liebe“ es Donauwelle zu backen

Verwendet habe ich Butter, Bio Zitrone, Tahiti Vanille uvm.

Bevor ich nun zu backen begann kam schon die erste Order:
Die Donauwelle im letzten Jahr hat aber nach Schwarzwälder-Kirsch geschmeckt und nicht nach Donauwelle – hmmm dachte ich mir

Dann durfte Sie die Butterkreme probieren mit der Aussage – die schmeckt aber nach Zitrone und sauer und warum schmeckt die so nach Butter … kaum zu glauben dachte ich mir

Nach ein paar Minuten eröffnete sie mir – ich mag die Bourbon-Vanille nicht die du da verwendest – hast du nicht so ein künstliches Vanille Aroma vom Dr. Ö… da ?
Da war ich fast etwas sprachlos

Nachdem die Donauwelle nun 2 Tage im Kühlschrank durchziehen durfte und eben versucht wurde, bevor die Gäste kommen, sagte meine LIEBE Frau: wow, die weltbeste Donauwelle die du je gebacken hast, die schmeckt wie vom Dr. Ö…

Darüber, was ich nun davon nun halten soll, bin ich mir noch nicht ganz im Klaren 😉

Vielen Dank an an meine liebe Frau, was macht man nicht alles zum heutigen Geburtstag

155911_806791602682031_1823560285_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.